Die Ukraine
Die Gesselschaft der Ukrainischen Heiden "Prawolslawja"
Die Stadt Kiew

Die Gesselschaft ist gegrundet und funktioniert in Kiew seit 1993
Im Jahr 1997 wurde sie registriert, die registrations nummer 829

Die Benennung.

        Das Ukrainisch Heidentum ist die wissenschaffliche Benennung der christlichen nationalen Religion, welche die Ahnen der Ukrainer vor 1000 Jahren gepredigt haben und welche heutzutage in der Ukraine wiedererlebt wird.
        Wir werfen den Terminus "pogansfwo'' weg, der uns von den christlichen pfaffen aufgezwungen wurde,, denn das Jatunische "paganus" hat in der ukrainischen Sprache eine negative Abschatzungsfarfung (das ukrainnische Wort "poganyi" ist dem englischen Wort "bad" nah). Darum gebrauchen wir in der englischen Sprache die transkription "Jazychnytstvo" und die volle Benennung ist confession of the Ukrainian Native Faith "Pravoslavja".
        Die Benennung "Pravoslavja" gehort zur uralten heidentermonologie und wurde von der christlichen ortodoksalen Kirche entlehnt um die Glubigen noch in den ersten Jahrhundertern der Verbreitung des freunden Glaubens zu betrugen.
        "Praw" das ist die Welt der Gotter und das gottegesetzs. "Slawlenja" das ist die feierliche Gottesdienst des Heidenglaubens und auch der Name der Gtten des Ruhmes. Also "prawolawja"" bedeutet die Verherlichung der Gotter.

Das Heilige Shreiben.

        Die ukrainischen Heiden haben eine uralte vorukrainische chronit (Eichenbrettchen) "Welessows Buch", welches in den V-IX Jahrhunderten geschrieben wurde.
        Dieses Buch hat historische mythologische Weltanschauugsquellen des Mutterglaubens der der Ukrainer und auch die Grundlagen der Gottesauffassung Gebete unde Feste "Wolhovnik" Das sind Notizen der Heidenglaubenslehre. Das ist die Wiedergabe in der heutigen ukrainischen Sprache der Grundthesen des Heidenglauben.
        "Prawoslow" Das sind die Gebete den lieben "Gotten", das ist die Sammelung der in "Welessows Buch" und im Volksgedchtnis erhaltenen Gebete und religiosen Lieder.

Die wissenschaflichen Forschungen

        Der Professor Wladimir Schajan (1908-1975), der ukrainische Philosoph, Sozikriptologe, der Dichter und Publizist, begann die Wiedergeburt des Ukrainishen Mutterglanbens in 1934 in der Ukraine.
        Im Jahre 1943 Grundete er den "Orden der Ritter des Gottes der Sonne". Seine fundamentalen Werke sind im Buch "Der glauben unserer Almen (Gamilton, Kanada, 1987,t.1)
        Galina Lozko ist der Vorsitzende der Gesellschaft der ukrainischen Heiden "Prawoslawja", die Wissenschafflerin, die Kathederleiterin des Studiums der Ukraine, der tutor vieler Publikationen uber das ukrainische Heidenten Ihre Dissertation "Das Ukrainische Heidentum als Quelle Des allgemeinen religiosen Sinkretismus zeugt von der Moglichkeit der Rekonstruktion des walden religisen Systems der Ukrainer.

Der Zweek und die Aufgaben der Gesellschaft der ukrainischen beiden "Praswoslawja":

       1 Die Sammlung und die Systematisierung der Quellen uber den ukrainischen Glauben.
       2 Die wissenschafliche sind theologische Bearbeitung und die Wiedergeburt der uralten Bruche, Gebete und Gesange, Talismane, der Kleidung, der kultusabbildungen usw.
       3 Die Erniehung des achtungsrollen Verhaltens der Menschen rum heiligtum ihres Landes, Zur Natur, die Ausarbeitung des ekologischen Denkens und Benehmens.

Die Theologie

        Der progott unseres Glaubens Swarog ist der Obergott des Welstalls, der Himmelszodiakus. Seine Sohne sind Swroschigi: Daschbog, Perun, Weles, Stribog, Jarilo, Hors, Lado, Kupalo, Simargl, Poswisd, Pereplut und andere; seine Rochter sind Lada, Lelja, Kupala, Dana, Peruniza, Mokoscha, Koljada und andere. Sie sind mit verschiedenen Namen, Ausserungen des Gotteswesens, denn Herr Gott ist ewig, mit vielen Gessichten und Namen. Unser Glauben ist genotheistisch.

Die Dreieinheit der lebensweise...

        Die Dreieinheit der lebensweise ist in der Idee des Heuigen Lebensbaumes (wigerspiegelt) dessen Wurzeln die unterirdischen Tiefen erreichen (die welt der Ahnen), die sage nannten NA V, das sind die Wurzeln unserer Sippe; der Stamm und die Zweige sind das Wesen des Lebenszeichens (die Welt der lebendigen Menschen), das man JW nennt. Die Baumkrone und die Blatter symbolisieren die Stelle des Wohnitzes der Herrcher der Welt (der Gotter und des Gottesgesetzes), die Welt regieren und die "Praw" heissen.

Die Natur.

        Die Hauptidee unserer Glaubenslehre besteht in der Vergottung des naturlichen Grundes des Universums, die Verherlichung unserer Gotter mit der lebensfrunde. Die Empfindung der Freund ist die notwendige Bedingung des Glucklichen lebens des Menschen. Unsere Feste tragen zur Eingliederung des Menschen zum Kosmos bei, helfen ihm, sich als ein Teilchen des lebens als eine lebendige Zelle des Kosmos -ozeans zu spuren, den positiven Strom der belebenden Hebe unserer Gotter den Strom der Sonnenenemgie einzunehmen. Gerade danach strebt die Menschensseele, die sich in dem korpelichen Ausseren offenbart. So ist der Begriff der Heiligkeit als der Begriff der schopferischen Kraff des Gottes in unserem Muterglauben.

Wo sind Sie, ukrainische Mazenaten?

       Jahrtausende wurden die Gotterhauser unseres Mutterglaubens vernichtet.
        Heutzutage bestaunen niemanden christliche Kirchen, die so schnell wie Pilze nach einem warmen Kegen wachsen.
        Sie haben eine seltene Chance, den Tempel des ukrainischen Heimatsglaubens zu errichten, den ersten in der Ukraine Tempel, wo alle ukrainishen Gotter, vereinigten in Swirog ihren Platz finden.
        Beeilen sie sich gerade heutzutage haben Sie Gluck, Irhen Namen in der Geschrichte des Vaterlandes zu verewigen.

        Die Gesellochaft der Ukrainishen Heiden "Prawolslavja".


Unsere Adresse: Ukraine, 252006 Kiew 61
Kontaktteleffon in Kiew: (044) 4884-332